Sanft, einfach, schnell und zuverlässig: die moderne Art der Fiebermessung

FAQ

Warum leiden Kinder häufiger an Fieber als Erwachsene?
Fieber ist eines der häufigsten Beschwerden im Kindesalter, die häufigste Ursache hierfür ist eine Infektion. Da ihr junges Immunsystems noch ungeübt ist, bekommen Kinder in der Regel schneller und höheres Fieber als Erwachsene. Bei Neugeborenen ist das Immunsystem noch relativ unreif und muss sich erst im Laufe der Zeit durch den Kontakt mit verschiedenen Krankheitserregern wie Bakterien, Viren oder Pilzen entwickeln. Das Immunsystem übernimmt aber auch andere Aufgaben, darunter die Gewebereparatur und die Wundheilung. Die Aktivität des Immunsystems wird häufig von einem Anstieg der Körpertemperatur begleitet.
Warum ist Fieber wichtig für Menschen, die an einer Krankheit leiden?

Fieber ist eine häufige Reaktion des Körpers auf eine Infektion. Es kann dabei helfen, die Infektion zu bekämpfen. Der Begriff Fieber bezieht sich auf eine erhöhte Körpertemperatur, die deutlich über dem Normalbereich liegt.

Das Auftreten von Fieber hängt in der Regel mit der Stimulierung der Immunreaktion des eigenen Körpers zusammen. Fieber kann die Funktion des Immunsystems gegen Infektionserreger wie Viren und Bakterien unterstützen und es temperaturempfindlichen Viren und Bakterien erschweren, sich zu vermehren.

Was sind die typischen Symptome von Fieber?
  • Erhöhte Körpertemperatur
  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit
  • Schmerzen in Muskeln und Gelenken
  • Schüttelfrost, Zittern und Frösteln
  • Schwitzen
  • Errötete Haut und warme Stirn
  • Erhöhte Herzfrequenz
  • Appetitlosigkeit
  • Schwindel und allgemeine Schwäche

(Nicht alle Symptome treten gleichzeitig auf)

Ab welcher Temperatur kann ich bei meinem Kind von Fieber sprechen?

Der Begriff Fieber bezieht sich auf eine erhöhte Körpertemperatur, die deutlich über dem Normalbereich liegt.

Je nachdem, welches Thermometer Sie verwenden und welchen Messort Sie wählen (abhängig davon, für welchen Messort Ihr Thermometer geeignet ist), gibt Ihnen die folgende Tabelle eine Orientierung, ob Ihr Kind Fieber hat oder ob das Ergebnis der Temperaturmessung einer normalen Körpertemperatur entspricht.




Messort
BezeichnungOhr / StirnRektumMund / Achsel
Untertemperatur<35,7<36,2<35,8
Normaltemperatur35,8 - 36,936,3 - 37,435,9 - 37,0
Erhöhte Temperatur37,0 - 37,537,5 - 38,037,1 - 37,5
Leichtes Fieber37,6 - 38,038,1 - 38,537,6 - 38,0
Mäßiges Fieber38,1 - 38,538,6 - 39,038,1 - 38,5
Hohes Fieber
38,6 - 39,439,1 - 39,938,6 - 39,5
Sehr hohes Fieber39,5 - 42,040,0 - 42,539,6 - 42,0

Der Begriff Fieber bezieht sich auf eine erhöhte Körpertemperatur, die deutlich über dem Normalbereich liegt.

Je nachdem, welches Thermometer Sie verwenden und welchen Messort Sie wählen (abhängig davon, für welchen Messort Ihr Thermometer geeignet ist), gibt Ihnen die folgende Tabelle eine Orientierung, ob Ihr Kind Fieber hat oder ob das Ergebnis der Temperaturmessung einer normalen Körpertemperatur entspricht.




Messort
BezeichnungOhr / StirnRektumMund / Achsel
Untertemperatur<35,7<36,2<35,8
Normaltemperatur35,8 - 36,936,3 - 37,435,9 - 37,0
Erhöhte Temperatur37,0 - 37,537,5 - 38,037,1 - 37,5
Leichtes Fieber37,6 - 38,038,1 - 38,537,6 - 38,0
Mäßiges Fieber38,1 - 38,538,6 - 39,038,1 - 38,5
Hohes Fieber
38,6 - 39,439,1 - 39,938,6 - 39,5
Sehr hohes Fieber39,5 - 42,040,0 - 42,539,6 - 42,0

Mit welchem Desinfektionsmittel kann ich das Thermometer reinigen?

Reinigen Sie das Gerät und den Messsensor mit einem feuchten Tuch und einem milden Reinigungsmittel oder einem geeigneten Desinfektionsmittel, z. B. 70 %ige Isopropylalkohollösung (Wirkstoff: 2-Propanol).

Bei nicht wasserdichten Thermometern:
Achten Sie darauf, dass keine Flüssigkeit in das Innere des Thermometers eindringen kann, und tauchen Sie das Gerät niemals in Wasser oder andere Reinigungsmittel ein!

Bei wasserdichten Thermometern:
Tauchen Sie das Thermometer nicht länger als 30 Minuten und nicht tiefer als 15 cm in eine Flüssigkeit ein.

Bitte verwenden Sie keine aggressiven Reinigungs- oder Lösungsmittel, da diese das Gerät beschädigen und das Display undurchsichtig werden lassen können.

Welche Vorteile bietet ein Infrarot-Thermometer?

Schnelle Messung der Körpertemperatur

Der Messsensor erfasst die von einer bestimmten Körperstelle ausgesendete Infrarotstrahlung und ermittelt die Körpertemperatur nach max. 3 Sekunden. Die Messzeit ist abhängig von dem verwendeten Gerätemodell.

Richtig angewendet ermöglichen die Geräte eine schnelle und präzise Messung der Körpertemperatur, und das auf komfortable Art.

Hohe Messgenauigkeit

Die hohe Messgenauigkeit des Infrarot-Thermometers ist in klinischen Studien nachgewiesen worden. Klinische Infrarot-Thermometer sind seit Jahrzehnten auf dem Markt etabliert. Die von HARTMANN auf den Markt gebrachten Geräte entsprechen den Normen für Fieberthermometer und arbeiten innerhalb der definierten Toleranzen.

Speicherfunktion

Die Infrarot-Thermometer von HARTMANN speichern bis zu 10 Messwerte in der Memory-Funktion – für eine einfache Übersicht über den Fieberverlauf.

Visueller Fieberalarm

Liegt die angezeigte Körpertemperatur bei 37,6 °C oder höher, dann leuchtet das Display rot auf als optischer Hinweis auf Fieber.

Mit welcher Messmethode misst man die Körpertemperatur am besten? Wie genau sind die verschiedenen Messmethoden?

Verfügbare Messmethoden:

Nach aktuellem Stand der Technik misst man die Körpertemperatur entweder mit einem digitalen Stabthermometer oder mit einem Infrarot-Thermometer. Digitale Stabthermometer haben sich für die rektale, orale und axillare Messung der Körpertemperatur etabliert, während man mit Infrarot-Thermometern die Körpertemperatur an der Stirn oder im Ohr des Patienten misst.

Die von HARTMANN auf den Markt gebrachten Geräte entsprechen den Normen für Fieberthermometer und arbeiten innerhalb der definierten Toleranzen. Alle genannten Methoden sind daher für die Messung der Körpertemperatur geeignet.

Allerdings haben die digitalen Thermometer von HARTMANN mit einer Abweichung von +/- 0,1 °C über den gesamten Messbereich eine bessere Genauigkeit als die Infrarot-Thermometer, die eine Messgenauigkeit von ±0,2 °C bei 35,0 °C - 42,0 °C aufweisen (nähere Informationen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Gebrauchsanweisung des Produkts). Die Stirntemperaturmessung ist zudem stärker von äußeren Einflüssen abhängig als die rektale, orale oder axillare Messung.

Digitale Stabthermometer von HARTMANN messen die Körpertemperatur direkt, das heißt, die von der jeweiligen Körperstelle (Rektum, Mund, Achselhöhle) ausgehende Wärme wird auf den Messsensor des Gerätes übertragen. Die Dauer dieses Messvorgangs bis zur Anzeige des Messergebnisses auf dem Gerät ist abhängig vom Thermometermodell und der Messort am Körper. Die schnellstmögliche Messung erreichen Sie, wenn Sie ein schnelles Modell verwenden und es im Rektum einsetzen. Bei der Messung im Mund müssen Sie einige Regeln beachten, und bei der Messung unter den Achseln sollten Sie 0,5 °C zum angezeigten Wert hinzufügen, um einen realistischeren Wert zu erhalten. Digitale Stabthermometer sind langlebig und genau.

Infrarot-Thermometer von HARTMANN messen die Infrarotstrahlung, die vom Trommelfell oder von der Haut auf der Stirn des Körpers ausgeht, und rechnen die Messwerte in eine Körpertemperatur um. Das Trommelfell ist leicht zugänglich und wird von den gleichen Gefäßen durchblutet wie der Hypothalamus, das Temperaturkontrollzentrum des Körpers. Aus diesem Grund erfolgt im Ohr die schnellste Fieberreaktion, weshalb sich die Ohrmessung zur Überwachung des Fieberverlaufs eignet. Bei der Messung an der Stirn wird das Temperaturergebnis hauptsächlich von der Schläfenarterie ermittelt. Eine Stirnmessung kann je nach Gerätemodell mit oder ohne Hautkontakt durchgeführt werden. Bei dieser Messmethode ist es nicht erforderlich, eine Sonde in eine Körperhöhle wie den Gehörgang oder das Rektum einzuführen. Die Genauigkeit der Messwerte hängt von einer sorgfältigen Handhabung ab. Klinische Infrarot-Thermometer sind seit Jahrzehnten auf dem Markt etabliert.

Welches Thermometer/welche Messmethode für Sie am besten geeignet ist, kann von verschiedenen Bedingungen abhängen, wie z. B. Krankheit, Alter, Anatomie, persönliche Vorlieben.

Ausführlichere Informationen finden Sie in den Gebrauchsanweisungen der jeweiligen Produkte.

Bei welchen Messwerten kann man von einer normalen Körpertemperatur sprechen?

Der menschliche Körper reguliert die Körpertemperatur auf einen Zielwert, der über den Tag hinweg um bis zu 1 °C schwanken kann. Im Laufe des Lebens kann die durchschnittliche Körpertemperatur um bis zu 0,5 °C sinken. Außerdem haben die Temperatur im Inneren des Körpers (Kerntemperatur) und die Oberflächentemperatur auf der Haut unterschiedliche Werte. In diesem Sinne gibt es also keine "normale" Körpertemperatur – sie hängt immer vom Messort ab.


Messort
BezeichnungOhr / StirnRektumMund / Achsel
Normaltemperatur in °C
35,8 - 36,936,3 - 37,435,9 - 37,0

Bitte beachten Sie:
Die Körpertemperatur wird auch von der Umgebungstemperatur, dem Alter, dem Stresslevel, der Schlafdauer, dem Hormonspiegel und der körperlichen Aktivität beeinflusst. Während Glas- und Digitalthermometer die Temperatur des menschlichen Körpers direkt messen, wird bei der Ohr- und Stirnmessung die Körperkerntemperatur anhand der vom Körper abgegebenen Infrarotstrahlung bestimmt. Selbst wenn die Temperatur korrekt gemessen wird, kann der Messwert leicht von einer rektalen, oralen oder axillaren Temperaturmessung mit einem digitalen Thermometer abweichen.

Mit welcher Messmethode misst man die Körpertemperatur am besten? Wie genau sind die verschiedenen Messmethoden?

Verfügbare Messmethoden:

Nach aktuellem Stand der Technik misst man die Körpertemperatur entweder mit einem digitalen Stabthermometer oder mit einem Infrarot-Thermometer. Digitale Stabthermometer haben sich für die rektale, orale und axillare Messung der Körpertemperatur etabliert, während man mit Infrarot-Thermometern die Körpertemperatur an der Stirn oder im Ohr des Patienten misst.

Die von HARTMANN auf den Markt gebrachten Geräte entsprechen den Normen für Fieberthermometer und arbeiten innerhalb der definierten Toleranzen. Alle genannten Methoden sind daher für die Messung der Körpertemperatur geeignet.

Allerdings haben die digitalen Thermometer von HARTMANN mit einer Abweichung von +/- 0,1 °C über den gesamten Messbereich eine bessere Genauigkeit als die Infrarot-Thermometer, die eine Messgenauigkeit von ±0,2 °C bei 35,0 °C - 42,0 °C aufweisen (nähere Informationen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Gebrauchsanweisung des Produkts). Die Stirntemperaturmessung ist zudem stärker von äußeren Einflüssen abhängig als die rektale, orale oder axillare Messung.

Digitale Stabthermometer von HARTMANN messen die Körpertemperatur direkt, das heißt, die von der jeweiligen Körperstelle (Rektum, Mund, Achselhöhle) ausgehende Wärme wird auf den Messsensor des Gerätes übertragen. Die Dauer dieses Messvorgangs bis zur Anzeige des Messergebnisses auf dem Gerät ist abhängig vom Thermometermodell und der Messort am Körper. Die schnellstmögliche Messung erreichen Sie, wenn Sie ein schnelles Modell verwenden und es im Rektum einsetzen. Bei der Messung im Mund müssen Sie einige Regeln beachten, und bei der Messung unter den Achseln sollten Sie 0,5 °C zum angezeigten Wert hinzufügen, um einen realistischeren Wert zu erhalten. Digitale Stabthermometer sind langlebig und genau.

Infrarot-Thermometer von HARTMANN messen die Infrarotstrahlung, die vom Trommelfell oder von der Haut auf der Stirn des Körpers ausgeht, und rechnen die Messwerte in eine Körpertemperatur um. Das Trommelfell ist leicht zugänglich und wird von den gleichen Gefäßen durchblutet wie der Hypothalamus, das Temperaturkontrollzentrum des Körpers. Aus diesem Grund erfolgt im Ohr die schnellste Fieberreaktion, weshalb sich die Ohrmessung zur Überwachung des Fieberverlaufs eignet. Bei der Messung an der Stirn wird das Temperaturergebnis hauptsächlich von der Schläfenarterie ermittelt. Eine Stirnmessung kann je nach Gerätemodell mit oder ohne Hautkontakt durchgeführt werden. Bei dieser Messmethode ist es nicht erforderlich, eine Sonde in eine Körperhöhle wie den Gehörgang oder das Rektum einzuführen. Die Genauigkeit der Messwerte hängt von einer sorgfältigen Handhabung ab. Klinische Infrarot-Thermometer sind seit Jahrzehnten auf dem Markt etabliert.

Welches Thermometer/welche Messmethode für Sie am besten geeignet ist, kann von verschiedenen Bedingungen abhängen, wie z. B. Krankheit, Alter, Anatomie, persönliche Vorlieben.

Ausführlichere Informationen finden Sie in den Gebrauchsanweisungen der jeweiligen Produkte.

Bei welchen Messwerten kann man von einer normalen Körpertemperatur sprechen?

Der menschliche Körper reguliert die Körpertemperatur auf einen Zielwert, der über den Tag hinweg um bis zu 1 °C schwanken kann. Im Laufe des Lebens kann die durchschnittliche Körpertemperatur um bis zu 0,5 °C sinken. Außerdem haben die Temperatur im Inneren des Körpers (Kerntemperatur) und die Oberflächentemperatur auf der Haut unterschiedliche Werte. In diesem Sinne gibt es also keine "normale" Körpertemperatur – sie hängt immer vom Messort ab.


Messort
BezeichnungOhr / StirnRektumMund / Achsel
Normaltemperatur in °C
35,8 - 36,936,3 - 37,435,9 - 37,0

Bitte beachten Sie:
Die Körpertemperatur wird auch von der Umgebungstemperatur, dem Alter, dem Stresslevel, der Schlafdauer, dem Hormonspiegel und der körperlichen Aktivität beeinflusst. Während Glas- und Digitalthermometer die Temperatur des menschlichen Körpers direkt messen, wird bei der Ohr- und Stirnmessung die Körperkerntemperatur anhand der vom Körper abgegebenen Infrarotstrahlung bestimmt. Selbst wenn die Temperatur korrekt gemessen wird, kann der Messwert leicht von einer rektalen, oralen oder axillaren Temperaturmessung mit einem digitalen Thermometer abweichen.

* Erwachsene und Kinder ab 6 Monaten